22 | 08 | 2017

zertifiziert nach:




05.09.2016, 15:59 Uhr

Nicola Jones wird neue Geschäftsführerin der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

Kategorie: BATT


Nicola Jones wird die neue Geschäftsführerin der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ und künstlerische Leiterin des gleichnamigen Festivals. Sie wird ihr Amt am 24. Oktober antreten und den Staffelstab im Rahmen einer kleinen Feier von der bisherigen Chefin Margret Albers übernehmen. Angelika Heyen, Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), Vorsitzende des Präsidiums: „Wir sind sehr glücklich, mit Nicola Jones eine so erfahrene und gut vernetzte Projektmanagerin gefunden zu haben und freuen uns schon auf die Zusammenarbeit.“ 

 

Nach ihrem Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik an der Universität Leipzig begann Nicola Jones ihre berufliche Laufbahn als Consultant im Bereich Filmförderung bei der PwC Deutsche Revision AG. 2004 wechselte sie zur Filmförderungsanstalt (FFA), wo sie zunächst als Förderreferentin im Bereich Produktionsförderung und seit 2007 als Referentin des Vorstandes und Ansprechpartnerin für internationale Filmbeziehungen tätig war.

 

Über ihre neue Aufgabe sagt die 41-jährige gebürtige Hallenserin: "Das Thema Kinderfilm und Medien war schon in meinem Studium ein zentraler Schwerpunkt. Darüber hinaus gab es auch in meiner beruflichen Laufbahn immer wieder Berührungspunkte mit Kindermedien. Ich freue mich deshalb außerordentlich auf diese neue und spannende Herausforderung - und vor allem darauf, die erfolgreiche Arbeit dieses ganz besonderen Festivals mit dem bewährten Team fortzusetzen."

 

Presse und Public Relations 

 

Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ
Haus Dacheröden - Anger 37; 99084 Erfurt
Telefon: +49 (0)361 / 6638618
Telefax: +49 (0)361 / 6638629
imhof(at)goldenerspatz.de
www.goldenerspatz.de

 

 

In der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ arbeiten MDR, ZDF, RTL, die Thüringer Landesmedienanstalt, die Mitteldeutsche Medienförderung sowie die Stadt Gera und die Landeshauptstadt Erfurt zusammen.